Kanusport
KanupoloRudernDrachenbootAktuelles
Sonstiges
Datenschutzerklärung
der Verein
Druckversion dieser Seite
zurück

Ferienfreizeit Zernsdorf

Beate Krause Montag, der 23. Oktober 2017





Vom 30.7.-6.8.17 fand die diesjährige Ruderfreizeit der TRJ in Zernsdorf statt. Vom JKRV waren 8 Jugendliche und Studierende sowie 2 Betreuer dabei.

Die Teilnehmer*innen kamen mit unterschiedlichen ruderischen Voraussetzungen von der Anfängerin über Freizeitruder*innen zu Fortgeschrittenen. Dementsprechend war das Ruderprogramm ausgerichtet: Anfängerausbildung im Skiff, Rudertouren im Gigboot und Rudern im Rennboot.

Dabei ging es nicht nur wie beim Training die Strecke hoch und runter, sondern es wurden auch Ziele ausgesucht, die das Rudern noch versüßen sollten. Eins der begehrten Ziele war die Eisdiele in Gussow – da nahm man schon mal 10 km Hinweg in Kauf, egal, ob im Gig- oder im Rennboot. Ausgiebige Badezeiten im See sowie Einsteige- und Geschicklichkeitsübungen im „Badeeiner“ bereicherten das Programm. Abends wurde die Zeit im Klubraum für Gesellschaftsspiele genutzt, nachmittags war auch Zeit für Beachvolleyball. Yoga auf dem Bootssteg – zum Schutz vor den Mücken - rundete das Programm ab.

All diejenigen, die noch nicht in Zernsdorf weilten, besuchten das Funkermuseum von Königs Wusterhausen, die Geburtsstatt des öffentlichen Rundfunks. In einer Führung wurden der geschichtliche Abriss und die technischen Hintergründe vermittelt.

Am Ende stand eine gemeinsame Wanderfahrt zur Regattastrecke Grünau, die über Königs-Wusterhausen, den Oder-Havel-Kanal, Picknick beim Ruderverein Lok Schmöckwitz und zurückführte. Nicht schlecht ist es im Gigboot über die Regattastrecke zu schippern, wenn einem die Wellen nichts ausmachen. Das Picknick am Nachmittag bescherte allen noch ein Blues-Konzert in Niederlehme.

Gekocht wurde wie immer selbst – die schmackhaften Speisen mundeten allen. Als ein Teil der Teilnehmer*innen im Funkermuseum war, machten sich die anderen auf Pilzsuche, was ein reichliches Abendessen bescherte.

Für das kommende Jahr ist bereits wieder eine Ferienwoche gebucht und die Teilnehmer*innen der diesjährigen Ruderwoche haben bereits ihr Interesse bekundet, wieder dabei zu sein.

Links: Weitere Bilder...
mehr zum Thema: